Bundesweiter Warntag 10.09.2020

Bundesweiter Warntag 10.09.2020

Am Donnerstag, 10.09.2020 findet der erste bundesweite Warntag statt.

Hierzu werden auch in Eichstetten um 11:00 Uhr die Sirenen ausgelöst.

Gegen 11:15 Uhr erfolgt die Entwarnung.

Detailierte Informationen finden sie unter:

 https://warnung-der-bevoelkerung.de/

 Aber nicht nur über Sirenen wird gewarnt. Es wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen).

Weitere Informationen zur Warn-App NINA und den Link zum App- und Playstore finden Sie hier:

https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA_node.html

Über die Standortortung oder Erfassung entsprechender Orte erhalten sie die entsprechenden Warnungen. Weiter stehen auch Notfalltipps zum Abruf bereit.

Wozu das Ganze?

Ziel ist es die Menschen im Land zu sensibilisieren, ihnen das Bewusstsein zu geben was in solchen Lagen im Ernstfall zu tun ist. Ihnen die Möglichkeit zu geben bei Großschadenslagen wie:

  • Naturkatastrophen (Erdbeben, Hochwasser, Überflutungen)
  • Unwetter
  • Großbrände
  • Schadstoffaustritte
  • Stromausfällen
  • Krankheitserregern
  • Tinkwasserverunreinigungen
  • weiteren akuten Gefahren (Bombenentschärfungen, Waffengewalt und Angriffe)

schnellstmöglich gewarnt zu werden und an Informationen zu kommen.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Eichstetten